Penisvergrößerung


Eines der wichtigsten Probleme für Männer ist die Länge, Dicke und Funktionalität des Penis. Heutzutage beklagen sich Männer über verschiedene Deformitäten, Größe und Krümmungen ihres Penis und bevorzugen daher die Penisästhetik. Aus vielen Gründen kann heutzutage bei einem Penis, eine Penisverlängerung, Penisverdickung durchgeführt werden.

Was ist eine normale Penisgröße?

Die Länge eines Penis, der noch nicht erigiert ist, beträgt 5-8 cm. Wenn der Penis erigiert ist, wächst er in Längsrichtung und in Querrichtung, wodurch das Volumen und die Länge zunehmen. Im Falle einer Erektion erreicht ein normaler Penis eine durchschnittliche Länge von 13-15 cm. Wenn im Falle einer Erektion, ein Penis kürzer als 11-12 cm ist, kann auf Wunsch der Patienten eine Operation zur Penisvergrößerung in betrachtet gezogen werden. Die Penisverdickung kann von Person zu Person mehr variieren.

Wie wird eine Operation zur Penisverlängerung durchgeführt?

Während der Operation zur Penisverlängerung in unserer Klinik werden die oberflächlichen und hängenden Bindungen des Penis gelockert und der unsichtbare Teil des Penis herausgezogen. Bei unserer Methode wird eine Verlängerung erreicht, indem der normalerweise nicht sichtbare Teil des Penis sichtbar gemacht wird. Dieser Zustand der Verlängerung ist sowohl in der Ruhephase des Penis als auch in der Erektion sichtbar. Diese Methode der Penisverlängerung ist einer der modernsten Methoden, die Weltweit zur Patientenzufriedenheit führt. Es wird keine Erektions-, Empfindungs- oder Sensibilitätsverlust im Penis verursacht. In der Tat ist unser Eingriff nur ein Herausschieben des verborgenen Gewebes im Penis. Dadurch wird im Penis eine maximale Verlängerung von 3 bis 4 cm erzielt.

Die Verdickung des Penis wird durch Injektion von Eigenfettgewebe des Patienten erreicht. Fette werden durch die Liposuktionstechnik entnommen Es hinterlässt keine sichtbare Spuren auf der Fläche aus der Fett entnommen wurde. Häufig sind der Taillenbereich oder die innere Bereiche des Oberbeins bevorzugte Bereiche für die Fettentnahme.

Wie erfolgt die Anästhesie in der Penisverlängerung und Verdickungsoperation?

Penisoperationen können unter Lokalanästhesie + Sedierungsanästhesietechnik durchgeführt werden. Auf diese Weise kann der Patient, ohne Vollnarkose und ohne Schmerzen während der Operation, nach kurzer Zeit aus dem Krankenhaus entlassen werden und nach Hause gehen. In einigen Fällen wird aber eine Vollnarkose bevorzugt, insbesondere wenn die Liposuktion im oberen Teil des Penis geplant ist.
Nach dem Eingriff sollten unsere Patienten einen Monat sexuelle Abstinenz wahren.