Lymphatische Bypass Chirurgie

Dies ist eine chirurgische Anwendung von mikrochirurgischer Techniken auf oberflächliche Venen von Lymphgefäßen.

Wie erfolgt diese Operation?

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt, es dauert 2-4 Stunden. Bei dieser Methode werden nach 3-4 cm kleinen Einschnitten in die Haut mit einem Mikroskop die Lymphgefäße ermittelt und infolge mikrochirurgische Eingriffe, Venen-Bypass (Überbrückung) durchgeführt. Dadurch wird ein erneuter Einlauf der Lymphflüssigkeit in den Körper gewährleistet.

Vorbereitung der Operation

Eine Infektion im Operationsbereich beeinflusst das Ergebnis nachteilig. Patienten dürfen vor der Operation keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen. Vor dem Eingriff und nach der Operation ist eine medizinische (antiseptische) Pflege sehr wichtig.

Welche Patienten sind geeignet?

Es ist eine wirksame Methode bei Patienten mit beginnendem Lymphödem, sowie im mittleren Stadium. Die Robustheit der lymphatischen Struktur ist Voraussetzung für den Erfolg des Verfahrens. Die Wirksamkeit des Verfahrens bei Patienten mit primären und sekundären Lymphödem kann nachweislich sichtbar gemacht werden. Durch verschiede Röntgenmethoden können die Lymphgefäße vor und während der Operation sichtbar dargestellt werden. Mikrochirurgische Verfahren werden nur an Lymphgefäßen durchgeführt, die sich als stabil und gesund erweisen.

Was ist ein Eingriff wegen Lymphödem Krankheit?

Es ist ein Eingriff zur Korrektur eines gestörten physiologischen Mechanismus bei Lymphödemen. Es ist eine effektive Methode, um eine unzureichende Drainage in der Lymphflüssigkeit zu behandeln. Wissenschaftliche Studien im medizinischen Fachbereich zeigen in den letzten Jahren die Effektivität dieser Methode und die positiven und dauerhaften Ergebnisse in der Spätphase.

Hat diese Operation negative Auswirkung auf den Verlauf des Lymphödems?

Ganz im Gegensatz, durch diesen Eingriff wird die Lymphflüssigkeit in den  Körper zurückgeführt, dies führt dazu die Krankheit zu kontrollieren.

Stellt die Operation eines Beines oder Armes mit Lymphödem ein Risiko dar?

Glieder mit Lymphödem können operiert werden, diese Bereiche können operativ behandelt werden.

In welcher Phase sollte Operation durchgeführt werden?

Im Vergleich zu der späten Phase hat eine Operation in der frühen Phase höhere Erfolgschancen. Das Warten auf die Operation und Infektionsangriffe führen zu einer strukturellen Verschlechterung der Lymphgefäße und zu dauerhaften Veränderungen der Gewebe. Dies wirkt sich nachteilig auf den Erfolg der Operation aus.

Was ist nach der Operation zu beachten?

Nach einer Woche sollten mit der manuellen Lymphmassage und der Behandlung mit komplexen Drainagen begonnen werden. Physiotherapiebehandlung durch ausgebildetes Fachpersonal in der frühen Phase wird den Erfolg der Operation um ein Vielfaches erhöhen. Die Kombination beider Behandlungen maximiert den zu erzielenden Nutzen. Während dieser Zeit wird die geeignete Druckkleidung  bestimmt. Druckkleidung sollten sechs Monate lang verwendet werden. Allgemeine Maßnahmen müssen befolgt werden.

Ist diese Operation schwierig?

Diese Operation verursacht für den Patienten keine Schwierigkeiten. Bei diesem Eingriff muss das Team technischer Raffinesse und Genauigkeit darlegen. Bei diesem Eingriff müssen unter dem Mikroskop sehr dünne und transparente Lymphgefäße erkannt und manipuliert zu werden.

Genesung nach der Operation

Der Patient verbringt die ersten 24 Stunden nach der Operation stationär im Krankenhaus. In dieser Zeit sind alltägliche Aktivitäten, die nicht intensiv sind erlaubt. Nach einer Woche bis zehn Tagen werden die Nähte entfernt und die Physiotherapiebehandlung beginnt.

Was ist nach der Operation zu beachten?

Eine frühe Physiotherapie (manuelle Lymphmassage und komplexe Drainagebehandlung) durch geschultes Fachpersonal erhöht den operativen Erfolg. Das Lymphödem ist eine Krankheit, die durch gleichzeitige Operationen und Physiotherapie verhindert, verringert und kontrolliert werden kann. Die Kombination beider Behandlungen wird den zu erzielenden Nutzen maximieren. Während dieser Zeit wird die geeignete Druckkleidung  bestimmt. Druckkleidung sollten sechs Monate lang verwendet werden. Allgemeine Maßnahmen müssen strikt befolgt werden.